Monatsarchiv: Juni 2023

Können Bibliotheken zu groß sein? Ein Besuch in der neuen Universitätsbibliothek Chemnitz

Bisher kenne ich nur Bibliotheken, die in Bezug auf die Fülle der unterzubringenden Medien zu klein sind. Meistens sind sie es auch im Hinblick auf die Menge der Benutzer. Unter beiden Gesichtspunkten besonders beengt habe ich die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln empfunden. Aber der beste Ort, um zu lernen, was Platzangst ist, ist die Campusbibliothek der Technischen Hochschule Köln am Ubierring. Eigentlich können Bibliotheken nicht...

In der Nische – der Verlag Ulrich Keicher in Warmbronn

Antiquar und Verleger zugleich – die Kombination ist selten. Es gibt schon ein paar Beispiele dafür: Otto Harrassowitz, Karl W. Hiersemann, Hans Peter Kraus. Aber Ulrich Keicher ist auch noch Herausgeber, Lektor, Hersteller, Buchhalter und Vertriebschef eines Einmannbetriebs mit inzwischen 400 Veröffentlichungen. Damit hat er den Status der Einmaligkeit erreicht. Die Werkstattgalerie Nürnberg feiert ihn nun zu seinem 40-jährigen Verlagsjubiläum mit einer Ausstellung.1 Die Werkstattgalerie...

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Stadtschloss-Weimar-1959.-Foto-Bundesarchiv-500x356.jpg Stadtschloss Weimar im Jahr 1959, damals Sitz der Zentralbibliothek der deutschen Klassik. Foto Bundesarchiv

In welchem Umfang konnten Leser in Bibliotheken der DDR auf Literatur aus Westdeutschland zugreifen?

Zur Verbreitung der westdeutschen Literaturproduktion in wissenschaftlichen Bibliotheken der frühen DDR (3) Die Bibliothekare saßen zwischen allen Stühlen: den Erwartungen der Partei, der grotesken Bürokratie und den enttäuschten Lesern. Ihrem Berufsethos hätte es entsprochen, den Lesern ein vielfältiges Literaturangebot unzensiert anzubieten. Es gab zahlreiche Versuche, den Literaturbedarf aktiv in die „richtige“ Richtung zu lenken. Ein Instrument u.a. waren die Gesellschaftswissenschaftlichen Auskunfts- und Beratungsstellen, zu deren...

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Stadtschloss-Weimar-1959.-Foto-Bundesarchiv-500x356.jpg Stadtschloss Weimar im Jahr 1959, damals Sitz der Zentralbibliothek der deutschen Klassik. Foto Bundesarchiv

In welchem Umfang konnten Leser in Bibliotheken der DDR auf Literatur aus Westdeutschland zugreifen?

Zur Verbreitung der westdeutschen Literaturproduktion in wissenschaftlichen Bibliotheken der frühen DDR (2) Die Gesamtzahlen für die Bibliotheken der DDR belegen, dass diese nicht annähernd einen repräsentativen Ausschnitt aus dem Buchmarkt der Bundesrepublik anboten. Das bestätigen auch die Zahlen einer Einzelbibliothek wie der Sächsischen Landesbibliothek. Jahr Titel insgesamt Erwerbungen aus Westdeutschland Anteil in % 1955 14.234 1432 10 1959 17.813 2830 16 1963 28.834 3665 13...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search