Monatsarchiv: April 2024

Der lange Weg zur Provenienzverzeichnung in Bibliotheken – Gespräch mit Jürgen Weber (1/2)

Dr. Jürgen Weber ist Abteilungsleiter für Bestände der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und war viele Jahre lang auch dessen stellvertretender Direktor. Er hat das Gesamtkonzept für die Sicherung und Erhaltung der Sammlungen, insbesondere nach dem Bibliotheksbrand von 2004, entworfen und geleitet. Auch die Strategie zur Erschließung der Sondersammlungen geht wesentlich auf ihn zurück. In diesem Zusammenhang hat er die Provenienzverzeichnung an der Herzogin Anna Amalia...

„Um 11 Uhr starb hier an völliger Entkräftung im 80sten Jahr seines Alters Immanuel Kant“

Im Jahr 1797, als er 75 Jahre alt war, zog sich Kant von seinem akademischen Lehramt zurück. Nach übereinstimmenden Berichten seiner zeitgenössischen Biographen Ludwig Ernst von Borowski, Reinhold Bernhard Jachmann und Andreas Christoph Wasianski hatten danach die Kräfte seines Körpers, die nie besonders stark gewesen und nur durch strenge Diät so lange zu erhalten gewesen waren, mit wachsender Schnelligkeit abgenommen. Ab Herbst 1803 sei offensichtlich...

Thomas Steinfeld, Michael Knoche am 27.3.2024 in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Die Zukunft hat Goethe überhaupt nicht interessiert  – Thomas Steinfeld über sein neues Goethe-Buch (2/2)

Am 27. März hatte Reinhard Laube, Direktor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, zur Premiere des neuen Buches Goethe – Porträt eines Lebens, Bilder einer Zeit von Thomas Steinfeld nach Weimar eingeladen. Thomas Steinfeld war Literaturchef der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung», bevor er zur «Süddeutschen Zeitung» wechselte, dort lange Jahre das Feuilleton leitete und zuletzt als Kulturkorrespondent in Italien arbeitete. Von 2006 bis 2018 lehrte er als...

Buchvorstellung in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek am 27.3.2024 mit Thomas Steinfeld

Das Zeitalter der Goethe-Verehrung ist vorbei – Thomas Steinfeld über sein neues Goethe-Buch (1/2)

Als Goethe im Jahr 1832 starb, hatten die Französische Revolution, die Napoleonischen Kriege und die Industrialisierung Europa von Grund auf verändert. Thomas Steinfeld schildert in seinem Buch Goethe – Porträt eines Lebens, Bild einer Zeit den Autor als einen Menschen, in dessen Leben und Werk sich die Umbrüche jener Zeit auf einzigartige Weise spiegeln: beginnend mit der Kindheit in Frankfurt und den Studienjahren in Leipzig...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search