Verschlagwortet: Deutsches Literaturarchiv Marbach/N.

Gruppenbild mit Max Weber

Eine Buchempfehlung Eugen Diederichs ergriff die Initiative. Der erfolgreiche Verleger und Herausgeber der Monatszeitschrift Die Tat – Sozial-religiöse Monatsschrift für deutsche Kultur sah Anfang 1917, angesichts von Kriegsmüdigkeit und Verzweiflung im vierten Kriegsjahr, die Zeit gekommen, um eine geistige Standortbestimmung zu versuchen und die Nachkriegsordnung Deutschlands in den Blick zu nehmen. Er wollte die interessantesten intellektuellen Köpfe der Zeit versammeln, und zwar nicht in der...

UB Regensburg, Lesesaal Philosophicum 2 in den Semesterferien

Ein neues Literaturarchiv in Regensburg? Gespräch mit Dr. André Schüller-Zwierlein (3)

Dr. André Schüller-Zwierlein ist seit 2016 Direktor der Universitätsbibliothek Regensburg. Sein besonderes Interesse gilt Fragen der Zugänglichkeit von Information. Im 3. Teil des Gesprächs geht es um Literaturarchive in Deutschland und die Frage, warum es nicht ausreicht, sich auf das Deutsche Literaturarchiv zu verlassen. Wie sehen Sie die Landschaft der Literaturarchive in Deutschland, also der Einrichtungen, die Nachlässe, Manuskripte, Handschriften von zeitgenössischen Autoren sammeln? Das...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search