Verschlagwortet: Geschichte des Lesens

Alberto Manguel

Der Schriftsteller als Leser – ein Abend mit Alberto Manguel

Es gibt Schriftsteller, die zuallererst Leser sind. Sie leiden nicht unter dem Zwang, etwas Neues sagen zu müssen. Sie begnügen sich mit dem einfachen Vorsatz, vorhandene Texte fortzuschreiben. Besonders Schriftsteller, die von Jorge Louis Borges beeinflusst sind, pflegen diesen Bescheidenheitsgestus. In seiner Bibliothek von Babel wird erzählt, wie alle denkbaren Inhalte, Konstellationen, Ereignisse und Formen zyklisch wiederkehren. Auch Alberto Manguel, der in seiner Jugend dem...

What we talk about when we talk about books – the history and future of reading

Die Anglistikprofessorin und Buchhistorikerin an der Rutgers University Leah Price hat ein Buch über ein Thema geschrieben, das zurzeit sehr populär ist: die Geschichte und Zukunft des Lesens. Die meisten derartigen Analysen versuchen die These zu belegen, dass wir Zeugen eines historisch einmaligen Medienumbruchs seien. Manche behaupten sogar, dass mit dem gedruckten Buch im digitalen Zeitalter etwas Unersetzliches verloren gehe. Je größer die kulturkritische Besorgnis...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search