Verschlagwortet: Yeoju

Im Garten des Hauses der Bücher, Yeosu

Goethe zwischen Ginseng- und Reisfeldern (2/2) – das „Haus des jungen Goethe“ in Yeoju/Korea

Der 28. Oktober war ein warmer, freundlicher Herbsttag in Yeoju. Schon am frühen Morgen, die Sonne kämpfte noch mit dem Nebel, trafen die ersten Besucher ein – aus Seoul, Daegu, Suwon, Gwangju oder wie auch immer die Städte in der Gegend heißen, sogar aus dem südlichen Zipfel Südkoreas waren einige gekommen. Die Autos wurden weit vor dem Dorf von freiwilligen Helfern zum Parken am Straßenrand...

Im Garten des Hauses der Bücher, Yeosu

Goethe zwischen Ginseng- und Reisfeldern (1/2) – das Haus der Bücher in Yeoju/Korea

In Yeoju, anderthalb Fahrtstunden südöstlich von Seoul, in einer Hügellandschaft mit Ginseng- und Reisfeldern, steht das „Haus der Bücher“. Es ist ganz im Hanok-Stil der alten koreanischen Architektur errichtet – mit geschwungenem Dach, ohne Schrauben und Nägel, mit natürlichen Baumaterialien wie Holz, Lehm, Stein und dem traditionellen Papier (Hanji) für die Fenster. Das Haus hat aber nicht nur ein Fundament in der koreanischen Tradition, wie...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search